Logo
 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Startseite

Der demografische Wandel, zunehmende Arbeitsverdichtung und steigende Anforderungen an organisatorische und persönliche Anpassungsleistungen erfordern Kenntnisse über Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesunde Mitarbeitende in gesunden Unternehmen sind eine entscheidende Voraussetzung für die Bewältigung anstehender Herausforderungen und für die Qualität der Arbeit. Betriebliche Gesundheitsförderung erfährt eine zunehmende strategische Bedeutung für Unternehmen und Organisationen jeglicher Größe und Ausrichtung und wird zunehmend in das Management integriert. 

Ein paar Zahlen und Fakten zum Thema:

Auswirkungen des demografischen Wandels:   
Aktuelles Durchschnittsalter in Unternehmen:   40,5 Jahre  
Geschätztes Durchschnittsalter 2050:    55,0 Jahre.

 Der Produktionsausfall durch psychische Störungen und Verhaltensstörungen wird von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) für 2009 auf mehr als 4 Milliarden Euro geschätzt.

Die durchschnittliche Erkrankungsdauer für psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen liegt bei 40,5 Tagen (BARMER GEK Gesundheitsreport 2010). 

Das bedeutet, dass Unternehmen die Rahmenbedingungen für die Gestaltung der Arbeit aktiv gestalten müssen durch

1. Alternsgerechte Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation,        
2. Verhältnis- und verhaltenspräventive Gesundheitsförderung und        
3. wertschätzende Führungs- und Unternehmenskultur!
 

Ich berate Sie in Ihren Fragen zu Ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement, entwickele mit Ihnen passgenaue Designs zur Implementierung betrieblicher Gesundheitsförderung und begleite die Einführung, Umsetzung und Auswertung in Ihrem Untenehmen.

 

Vor einer evtl. Auftragserteilung erfolgt ein intensives Kontraktgespräch mit dem Auftraggeber und/oder den Beteiligten!

PDF-Dokument betriebliches Gesundheitsmanagement

Angebote